Schon über 700 Geheimtipps von echten Niederrheinern

Niederrhein im Blick,

Niederrhein. Der Niederrhein ist eine intakte Landschaft zwischen Rhein und Maas mit ausgedehnten Wäldern, Schlössern und Burgen und vielen Sehenswürdigkeiten. Mit traumhaften Fotomotiven von Sonnenuntergängen an Deutschlands größtem Strom, pittoresken Terrassengärten und abenteuerlichen Ballonfahrten. Aber welche besonderen Orte liebt eigentlich der Niederrheiner selbst? Welche Geschichte, welche Gefühle verbindet er mit diesen Orten?
Dem geht das Projekt „Local Emotion" nach. Auf einer Internetplattform werden die „Heimatgefühle" der Niederrheiner vermittelt; sie zeigen ihre Lieblingsplätze, erzählen ihre Geschichten aus der Region und geben so Geheimtipps weiter. Von Menschen für Menschen. „Es ist uns damit gelungen, die Bevölkerung vor Ort zu aktivieren", sagt Projektleiter Tobias Schmitz.
In Bild und Text stellen die Niederrheiner ihre Lieblingsplätze vor – und machen so mit ihren Heimatgefühlen und Geheimtipps Gästen Appetit auf den Niederrhein. Wer den Niederrhein besucht, soll ein Stück „Heimat auf Zeit" erleben, Teil der Region werden und von diesen exklusiven Geheimtipps profitieren. Auf „Lieblingsplatz Niederrhein" hat sich dadurch ein Reiseführer der besonderen Art entwickelt. Mittlerweile schmücken über 700 Lieblingsplätze das Portal. Über 9000 Freunde gibt es bei Facebook, über 2000 Follower bei Instagram. Und auch Projektleiter Tobias Schmitz hat mit der Aktion neue Lieblingsplätze gefunden: „Ich habe so den besonderen Charme kleiner Orte entdeckt wie etwa Griethausen. Traumhaft", sagt Schmitz und hat gelernt: „Viele spannende Dinge sind bisher noch unentdeckt." Übrigens kann jeder selbst Teil des Reiseführers „Lieblingsplatz Niederrhein" werden. Einfach ein Foto eines besonderen Orts mit einer kleinen Episode an www. lieblingsplatz-niederrhein.de senden. 

« zurück

« zurück