O, wat en Freud: In Kempen zieht St. Martin

Niederrhein im Blick,

St. Martin im Kempen: einer der größten und ganz sicher der schönste Martinszug im ganzen Land.

Niederrhein. Kempen, Tönisvorst und Grefrath haben Glück: hier werden die St. Martinszüge nach jetzigem Stand ziehen, mehr oder minder wie gewohnt. Laut aktuell geltender Corona-Verordnung des Landes NRW ist das kein Problem. Aber: diese Verordnung läuft am heutigen Freitag, 29. Oktober, aus. Ob es danach Verschärfungen der Corona-Lage und damit der Auflagen gibt, kann niemand vorhersagen. Das war manchen Martinsvereinen und -komitees zu heiß: sie haben die Züge vorsorglich abgesagt oder gar nicht erst angemeldet.
Nicht so bei uns: hier ist alles bereit für Zint Ma-erte. Speziell in Kempen haben die St. Martinszüge eine ganz besondere Bedeutung. Vor allem der große Schulkinderzug am 10. November, zu dem normalerweise rund 30.000 Besucher kommen, ist einer der größten und sicher der schönste Martinszug im ganzen Land. Mehr noch als die Kinder hängen die Erwachsenen an dieser Tradition; manch einem ist der St. Martinszug wichtiger als Weihnachten, heißt es in Kempen.
Nachdem er im vergangenen Jahr ausfallen musste, planen die Organisatoren für den 10. November einen "weitgehend normalen" Umzug, so Rainer Hamm, der Vorsitzende des St. Martin-Vereins. Wieviele Besucher kommen werden, sei in diesem Jahr schwer abzuschätzen. “Wir rechnen mit ca. 20.000 Zuschauern. Es ist ein Mittwoch, und vielleicht kom- men auch wegen Corona ein paar weniger. Andererseits sind vielleicht viele scharf drauf nach einem Jahr Pause”, sagt er.
Sämtliche Schulen sind dabei, allein 2500 Kinder ziehen beim St. Martinszug mit ihren Fackeln mit. Um Corona trotz der vielen Menschen keine Chance zu geben, gilt die 3 G-Regel. Rainer Hamm: “Es wird Kontrollen geben. Das DRK, das THW und wahrscheinlich auch noch Mitglieder des Martinvereins und das Ordnungsamt werden Stichproben durchführen, und zwar in den Zugangsbereichen zur Innenstadt, aber auch in der Stadt, solange es dort möglich ist”.

St. Tönis
Auch in St. Tönis darf St. Martin durch den Ort reiten. In Abstimmung mit der Stadtverwaltung Tönisvorst sowie den Schulen und Kindergärten werden beide Martinszüge ziehen. Am 11. und 12. November - für die Kindergarten- und für die Schulkinder - werden wieder rund 1700 Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen unterwegs sein, und das St. Martinskomitee ist froh, die über 135-jährige Tradition wieder fortsetzen zu können. Auf Facebook schreibt das Komitee: “Es wird ein paar Kompromisse geben, zum Beispiel gibt es einen angepassten Zugweg und es wird kein Feuerwerk geben, aber wir sind superglücklich, dass wir überhaupt ziehen können”. Der veränderte Zugweg der Schulkinder sieht u.a. vor, dass die Kinder nur einmal die Hochstraße entlanglaufen.

Grefrath
Auch in Grefrath ist alles vorbereitet: Grefrath für den Zug am Samstag, 6. November. Fünf Musikgruppen werden den Zug auf seinen etwa 2,8 Kilometern begleiten: Am Schattenbek mit der Zugspitze an der Schaphauser Straße, Schaphauser Straße, Schulstraße, weiter Lobbericher Straße mit Gegenzug vor der Einmündung Kreuzung Umstraße/ Stegweg, Hohe Straße, ab Einmündung Rosenstraße kommen die Kindergartenkinder dazu, Hohe Straße und Stadionstraße. An der evangelischen Kirche findet die Martinsszene mit Feuer auf dem Rasen am Springbrunnen statt. Peter Thönes, Vorsitzender des Reitervereins Graf Holk, als St. Martin und seine Herolde Heinz-Josef Quinders und Andreas Czastrau spielen die Martinsszene.

Oedt
In Oedt zieht der Martinszug am Samstag, 13. November. Um 17.30 Uhr startet der Zug auf dem Schulhof, am Kirmesplatz wird das Martinsfeuer abgebrannt und die Bettlerszene dargestellt.  

Alle Termine
Kempen 9.11. ab 18 Uhr Kleinkinderzug Kempen
9.11. ab 17 Uhr St. Martinszug in St. Hubert
10.11. ab 17.15 Uhr Schulkinderzug Kempen St. Tönis
11.11. ab 17 Uhr Kindergartenzug St. Tönis
12.11. ab 17 Uhr Schulkinderzug St. Tönis Vorst
9.11. ab 17 Uhr St. Martinszug der Vorster Kindergärten, ab 18.45 Uhr St. Martinszug der Vorster Grundschule
Grefrath 6.11. ab 17.30 Uhr St. Martinszug für Schul- und Kindergartenkinder
Oedt 13.11. ab 17.30 Uhr St. Martinszug für Schul- und Kindergartenkinder 

« zurück

« zurück