Machen die gut trainierten Postbeamten das Rennen?

Niederrhein im Blick,

Die Organisatoren v.l.: Christian A. Kölker und Tobias Stümges mit Klaus Lickes, Prinz Sandro I. Santoriello, Karin Prangen, Helmut Prangen, Erich Gitzelmann. Obere Reihe: Jürgen Schnee, Peter Schmidt, Stephan Hoppe und Detlev Brinkmann.

Niederrhein. In Hüls startet am heutigen Samstag, 12. Mai, die 6. Auflage des „Breetlook- City-Radrennens". In fünf Rennkategorien gehen rund 150 Starter an den Start. Eingebettet in das Radrennen ist die neue Veranstaltung „Wein und Fein in Hüls daheim" von 16 bis 23 Uhr rund um die Pfarrkirche St. Cyriakus, die die Zuschauer mit Essen, Trinken und Live-Musik verwöhnt. Start und Ziel sind auf der Krefelder Straße in Hüls. Den Auftakt machen um 15 Uhr die Senioren und Junioren-Fahrer. In diesen beiden Kategorien sind mit Jörg Mölls, Manfred Peschges, Carlo Verwiebe und Erik Vranken gleich vier Krefelder dabei. Der Vorjahressieger Erik Vranken aus Hüls gilt sicherlich als einer der Anwärter um den Sieger auf dem neuen auf 0,908 Kilometer verkürzten Kurs. Um 16.45 Uhr geht es dann mit den Kindern im Alter von sechs bis 12 Jahren weiter. Hier ist der für den RV. Staubwolke 09 Fischeln e.V. fahrende Paul Baldowé heiß darauf, seinen Sieg vom vergangenen Jahr beim Radrennen in St. Hubert in seinem Heimatort Hüls zu wiederholen. Kurzentschlossene können sich bis eine halbe Stunde vor dem Rennen in der Nummernausgabe anmelden. Um 17.15 Uhr geht im Rennen der Elite C-Klasse mit Jakob Wamser ein weiterer Krefelder an den Start. Der HSV-Abteilungsleiter für Radsport, Detlev Brinkmann, freut sich mit seinem großen Helferteam bereits auf das Nachbarschafts- und Firmenrennen um 19 Uhr. Hier treten mit dem Sechserrat der katholischen Jugend, der KKG Nette- Stölle- Jonges und den Historischen Schützen von Hüls vor allem Brauchtumsvereine gegeneinander an. Das Hülser Prinzenpaar Sandro I. und Jabiz I. (Santoriello) stehen ebenfalls an der Startlinie. Die 10-köpfige Gruppe der Schützen wird vom 1. Brudermeister Peter Schmidt angeführt. Bestens vorbereitet auf dieses Rennen sind die Hülser / Inrather Postbeamten. „Wir trainieren an sechs Tagen in der Woche, da erhoffen wir uns schon eine vordere Platzierung", so schmunzelnd Postbeamter Klaus Lickes. Im letzten Rennen der Elite KT, A- und B-Klasse über 75 Runden um 19.30 Uhr geben sich der am Sonntag in Werne frischgekürte Landesmeister, Alexander Weifenbach, sowie der Weltmeister im Scretch auf der Bahn aus dem Jahr 2015, Lucas Liss, die Ehre. Rund um die Pfarrkirche St. Cyriakus findet der Besucher die kulinarischen Angebote von "Wein und Fein in Hüls daheim": die Naturfleischerei Fander aus Kempen mit einem schicken Foodtruck, den Flammkuchenstand der Familie Dörkes, das Ristorante Santa Lucia, das Haus Wahlen, das Vopatepatu aus Hüls, das Coffee-Bike von Martins Rudovics aus Krefeld, das Weingut Eckes aus Wallhausen, die Weinhandlung von Fabian de Cassan aus Uerdingen sowie einen Bierstand von Getränke Furth. 

« zurück

« zurück