Geschäfte und Restaurants bieten Lieferdienste an

Niederrhein im Blick,

Niederrhein. „Bitte kauft lokal, denn es ist wichtiger denn je, den Handel vor Ort zu unterstützen und gemeinsam das Leben in unserer schönen Altstadt aufrechtzuerhalten!”, bittet der Werbering Kempen. Auf der Homepage des Werberings (www.werbering-kempen.de) findet man eine lange Liste von Geschäften, die ihren Kunden die Waren nach Hause liefern.
Beim Klick auf die Werberingseite öffnet sich ein einfaches Formular, der Kunde wählt den gewünschten Einzelhändler, ohne aufwändig Mailadressen oder Telefonnummern heraussuchen zu müssen. Von der Werberingseite aus wird die Anfrage an den Anbieter weitergeleittet, der sich wegen der Details der Lieferung beim Kunden meldet.
Unter den Anbietern sind neben den unterschiedlichsten Geschäften auch Blumenläden, eine Fleischerei, ein Sanitätshaus und acht Kempener Restaurants, die einen Lieferservice eingerichtet haben. Und weil nicht jeder Händler über ein passendes Lieferfahrzeug verfügt, hat die Fa. Automobile Rongen, deren Geschäft derzeit auch geschlossen ist, angeboten, drei Autos mit Fahrern für Auslieferungen zur Verfügung zu stellen. Schöner Nebeneffekt der Aktion: die Kempener Geschäfte können unter Beweis stellen, dass sie leistungsfähiger sein können als große Versandanbieter. Lieferungen können in allerkürzester Zeit erfolgen. Das schafft kein Internet-Versender. Werbering-Geschäftsführer Rainer Hamm meint: „Zudem signalisieren wir, dass wir weiterhin für unsere Kunden da sind – wohlwissend, dass die Umsatzausfälle damit nicht annähern ausgeglichen werden können”.
Auch in Tönisvorst ändern die Unternehmer in dieser schweren Corona-Zeit ihr Geschäftsmodell und beliefern von nun an ihre Kundinnen und Kunden. Alle, vor allem auch die kleinen inhabergeführten Unternehmen, müssen gerade eine schwierige Situation bewältigen und hoffen auf weitreichende Unterstützung und Zusammenhalt.
Der frühere Werbering St. Tönis, heute St. Tönis erleben e.V., gibt bekannt: Ab sofort ist eine digitale Plattform für Tönisvorst am Start. Denn viele Einzelhändler bieten inzwischen einen Lieferservice an, der kontaktlos und somit unter Einhaltung aller Sicherheitsvorkehrungen geschieht. Alle beraten auch gerne telefonisch, per Mail, per WhatsApp, Facebook und Instagram. Die neue Webseite ist unter www.toevo-liefert.de zu finden. Alle Tönisvorster Unternehmer, auch Nicht-Mitglieder bei St. Tönis erleben e.V., dürfen das Angebot gerne wahrnehmen und sich kostenlos eintragen lassen.
Der gewünschte Eintrag erfolgt innerhalb von 24 Stunden und soll Angebot und zugehörige Kontaktdaten enthalten. Mit seinem freundlichen Appell an alle Tönisvorster Kundinnen und Kunden sprechen die Tönisvorster Einzelhändler sicher auch den Kollegen aus der Nachbarstadt Kempen aus der Seele: “Bitte nutzen Sie die vielseitigen Lieferangebote Ihrer Stadt und unterstützen Sie damit Ihre Region, Ihre Heimatstadt, und somit den lokalen Handel. Jeder kann mithelfen, dass der örtliche Einzelhandel und die lokale Gastronomie nun nicht in finanzielle Schwierigkeiten geraten”

« zurück

« zurück