In zwei Stunden 500 Euro ausgeben - auf den Cent genau

Niederrhein im Blick,

Das waren die Gewinner des Jahres 2019: Waltraud Voßdahls und ihr Mann, begleitet durch Dagmar Berwinkel (l.), Silke Zander (2.v.r.) und Werberingchef Armin Horst (r.).

Kempen. Beim Werbering Kempen hat die dritte Auflage der Aktion „Der Verrückte Einkauf“ begonnen. Im vergangegnen Jahr hatten rund 700 Teilnehmer mitgemacht: Das Los fiel am Ende auf die Kempenerin Simone Seidel, die die Aufgabe - nämlich einen 500-Euro-Einkauf in festgesetzter Zeit zu bewältigen - mit Bravour meisterte.
Bei diesem Gewinnspiel für die Ferien sammeln die Kunden in allen Geschäften und Gaststätten des Werberings bis zum 11. August für jeden Einkauf einen Stempel. Sobald die vier Stempelfelder ausgefüllt sind, geben sie diese Karte wieder in den Geschäften ab, um an der Auslosung am 12. August teilzunehmen.
Der Gewinner erhält am 14. August ein Budget von 500 Euro. Dieses muss er innerhalb von 2 Stunden in mindestens zehn teilnehmenden Geschäften auf den Cent genau ausgeben. Sollte dies nicht gelingen, erlischt der Gewinn. Verrückter Einkauf eben!
Die Kempener Einzelhändler geben die Teilnahmekarten seit dem 2. Juli und noch bis zum 11. August an die Kunden aus und erläutern auf Wunsch auch nochmals die Spielregeln. Die vollgestempelten Karten werden am Donnerstag, 12. August, von den Straßenmeistern eingesammelt. Am Abend ist dann die Ziehung, so dass der Gewinner oder die Gewinnerin hinreichend Zeit hat, sich auf den Einkauf vorzubereiten.
Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahren. Eine Barauszahlung nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

« zurück

« zurück