Aktionen für die Gesundheit - für Läufer und Besucher

Niederrhein im Blick,

Niederrhein. Sportvereine, Apotheken, Ärzte, Apfelbauer und action medeor - der Apfelblütenlauf, der am kommenden Sonntag, 12. Juni, zum sechsten Mal stattfindet, wird mehr und mehr zu einem Gemeinschaftsprojekt für ganz Tönisvorst. Rund 1550 Läufer haben sich für die 5- und 10-km-Läufe sowie den Halbmarathon angemeldet; rund 100 Anmeldungen liegen für die Kinderläufe vor.
Der Startschuss fällt um 9.30 Uhr; abgefeuert traditionell von der Tönisvorster Apfelkönigin Melanie I. Überhaupt möglich gemacht wird der große Tag mit mehreren Läufen durch die Apfelplantagen der Huverheide inklusive Familienfest durch die vielen ehrenamtlichen Helfer: Mit rund 60 Mitgliedern sind die Turnerschaft, der TV Vorst und action medeor im Einsatz. Erstmalig für die gute Sache dieses Jahr dabei: Die Lebenshilfe mit 15 Helfern mit Handicap, die das Team der Streckensicherung ergänzen.
Für alle, die selber nicht mitlaufen und trotzdem einen schönen Tag verbringen möchten, haben die Organisatoren ein tolles Programm zusammen gestellt. Neben reichhaltigen Speisen und Getränken warten im Start-/Ziel-Bereich auf dem Gelände von action medeor wieder super Acts auf alle Besucher und Aktive. Außerdem ist mit einem Familien- und Kinderprogramm für Abwechslung auch neben der Strecke gesorgt. Und wem das noch nicht reicht: Zwischendurch gibt es jede Menge Aktionen, Interviews und Unterhaltung auf der großen Bühne, wo auch action medeor über aktuelle weltweite Hilfsprojekte berichtet.
Durch den Tag führt wieder - wie auch in den vergangenen Jahren - der Moderator Dieter Könnes.
Die Alexianer werden einen Stand mit Experten zum Thema Orthopädie und Vorbeugung anbieten. Bernd Schumacher, Obstbauer von der Huverheide, wird die ganze Palette an Früchten präsentieren, die in der Apfelstadt gedeihen: Angefangen mit Kirschen über Aprikosen bis hin zu Produkten aus heimischen Früchten.
XPAD-Erlebnispädagogik bringt für Kinder das Spiel „actionbound“ mit: Eine digital gestützte Schnitzeljagd auf dem Gelände des Medikamentenhilfswerks. Zum ersten Mal dabei: Das integrative Café 'Tante Emma' von der gemeinnützigen Elterninitiative Kindertraum e.V., die mit Kuchen und Kaffee vor Ort sind. Die Firma SAMCO bringt einen Luftballon-Künstler mit, der für die kleinen Gäste besondere Tiere und Figuren modellieren kann. Und wer schon immer mal wissen wollte, wie action medeor arbeitet, kann an diesem Tag eine kostenlose Führung durch das Medikamentenhilfswerk erhalten.
Anmeldungen online
Neben den Kinder- und Bambini-Läufen gibt es drei Läufe durch die Huverheide: Einmal der 5-km -Lauf ab 13 Uhr, der 10-km-Lauf ab 14 Uhr und der Halbmarathon über 21 km auf vermessener Strecke ab 10 Uhr. Anmelden kann man sich für die Läufe nur online unter www. apfelbluetenlauf.de.
Die Meldeunterlagen können bereits am 10. und 11. Juni bei action medeor jeweils von 15 bis 19 Uhr abgeholt werden. Das Meldebüro am Lauftag selbst öffnet um 9 Uhr morgens.
Kostenloser Shuttle
Einen ehrenamtlichen und kostenlosen Shuttle-Service vom Wilhelmplatz in St. Tönis bis nach Vorst bietet der Bürgerbusverein Tönisvorst wieder an, so dass man auch problemlos mit dem ÖPNV zum Gelände kommen kann. Pressereferent Manfred Hoffmann: “Beginnen wollen wir um 9 Uhr vom Wilhelmplatz, Ziel in Vorst ist die Haltestelle Gerkeswiese, die nur wenige Gehminuten vom Austragungsort bei action medeor an der St. Töniser Str. entfernt liegt.  Es gibt keinen festgelegten Fahrplan, die Busse fahren im Pendelverkehr direkt von St. Tönis nach Vorst und wieder zurück”. Eingesetzt werden ab 9 Uhr zwei Busse vom Bürgerbus Tönisvorst; ab 11 Uhr erhalten die Tönisvorster Unterstützung vom Bürgerbus-Verein in Anrath. Die Fahrten im Bürgerbus sind kostenfrei.
Weitere Infos rund um den Apfelblütenlauf unter www.apfelbluetenlauf.de

« zurück

« zurück